“Wildspitze” heißt nun “Roots” und hatte Baustart

Im Quartier Elbbrücken in der östlichen HafenCity entsteht Hamburgs neues Tor zur Natur. Baustart war dafür am 27. November 2020. Sowohl die tragenden Bauteile als auch die Gebäudehülle der „Wildspitze“ – jetzt „Roots“ genannt – bestehen vollständig aus Holzwerkstoffen. Insgesamt werden dabei 5.500 m³ Nadelholz verbaut – so viel wie weltweit noch nicht eingesetzt wurde. Bis 2024 soll der rund 64 Meter hohe, 19-geschossige Turm der Architekten Störmer Murphy und Partners fertiggestellt sein und damit einen markanten Orientierungspunkt im Hamburger Stadtbild darstellen. Neben den circa 190 Wohnungen wird “Roots” zusätzlich mit einem multimedialen Ausstellungsformat der Deutschen Wildtier Stiftung auf die Themen Natur- und Artenschutz hinweisen.

Mehr Informationen unter https://hafencity.com/de/news/elbbrueckenquartier-baustart-fuer-das-roots-.html

Visualisierung des “Roots” (© Störmer Murphy and Partners)