Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Serielles Sanieren in Hamburg – Die Chancen von Vorfertigung und Digitalisierung

9 Juli, 12:30 Uhr - 17:00 Uhr

Kostenlos

Hamburg hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen um 70 Prozent im Vergleich zu 1990 reduziert und bis 2045 Netto-CO2-Neutralität erreicht werden. Der Schlüssel zur Erreichung dieser Ziele liegt insbesondere im Gebäudesektor der Stadt. Mit der zweiten Fortschreibung des Hamburger Klimaplans wird dieser Fokus konsequent umgesetzt. Dabei unterstützen die Hamburger Behörden die Entwicklung serieller Sanierungskonzepte als zentralen Baustein.

Unser Ziel ist es, den Ansatz des seriellen Sanierens in Hamburg aktiv zu verbreiten und Plattformen für den Austausch zwischen der Bauwirtschaft als Anbieter und Immobilienwirtschaft als Nachfrager zu schaffen. Vor diesem Hintergrund starten wir unsere Veranstaltungsreihe zum Thema „Serielle Sanierung in Hamburg“. Hier bringen wir Akteure aus der Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik zusammen, um den aktuellen Stand der Marktentwicklung zu diskutieren und gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung serieller Sanierungsprojekte zu erörtern.


Was erwartet Sie?

  • Marktentwicklung im Fokus: Spannende Vorträge und Austausch
  • Innovationsforum: Neue Perspektiven und Vernetzung
  • Zukunft gestalten: Expertenvorträge und Diskussionsrunden
  • Interaktive Elemente: Mitmachen und Netzwerken

Details

Datum:
9 Juli
Zeit:
12:30 Uhr - 17:00 Uhr
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://serielles-sanieren-hamburg.events.ifok.de/

Veranstalter

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

Veranstaltungsort

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
Hamburg, 20457
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert