Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Flachdach in Holzbauweise – Erkenntnisse zu einem anspruchsvollen Bauteil

6 Juni, 3:00 pm - 6:00 pm

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, abweichende Empfehlungen der DIN 68800
und DIN 4108 kritisch zu werten. Nach einer Definition der bauphysikalischen Robustheit
werden Entwurfsregeln für die Detailplanung von Holz-Flachdachkonstruktionen vermittelt.
Diskussionen und Übungen dienen der Erkenntnisfestigung. Fallbeispiele mit aktuellen
Bildern schaffen den Bezug zur gebauten Praxis. Am Ende des Seminars kennen die
Teilnehmer den Unterschied zwischen bauphysikalisch robusten Flachdachaufbauten mit
ausreichenden Rücktrocknungsmöglichkeiten und bauphysikalisch kritischen Aufbauten mit
einer Auffeuchtungsgefahr. Die Holzbau – Detaildatenbank wird vorgestellt.

Das Flachdach ist im Vergleich zum geneigten Dach ein anspruchsvolles Bauteil. Dies gilt
sowohl für Stahlbeton- als auch für Holzflachdächer. In Holzbauweise können Flachdächer auf
verschiedene Arten und Weisen ausgebildet werden. Je nach Bauweise ist das Bauschadensrisiko
sehr unterschiedlich. Es ist eine differenzierte Betrachtung notwendig. Neben Begrifflichkeiten
werden Aspekte der Holz(Bau) Physik von Holzdächern erläutert sowie eine Risikobewertung vorgenommen.

Flachdach in Holzbauweise – Referent: Dipl.-Ing. Ingo Dreger

 

Unterrichtseinheiten: 4

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig, Gebühren entnehmen Sie bitte der AKB-Homepage.

Veranstalter

Brandenburgische Architektenkammer

Veranstaltungsort

Brandenburgische Architektenkammer
Kurfürstenstr. 52
Potsdam, 14467 Deutschland
+ Google Karte